Verhalten beim Brandfall

Notfall! Wie verhalte ich mich richtig?

Jeder Mensch wählt einmal in seinem Leben eine Notrufnummer. Das richtige Verhalten bei einem Ereignis sowie das korrekte Alarmieren trägt wesentlich zur effizienten Bewältigung eines Ereignisses bei und hilft, Schlimmeres zu verhindern.
Zur Erinnerung hier nochmals die vier wichtigsten Notrufnummern in der Schweiz:
  • Tel 118       Feuerwehr
  • Tel 144       Sanität
  • Tel 117       Polizei
  • Tel 1414     REGA
Anmerkung: Benutzen Sie für die Alarmierung wenn möglich immer ein Festnetz Telefon. Nur wenn ein solches nicht verfügbar ist, verwenden Sie ein Mobiltelefon. Der Grund ist ganz einfach: Ihre Lokalisierung über das Festnetz ist zuverlässiger als über das Mobilnetz!

Der Notfall

Ist etwas passiert oder sind Sie an ein Ereignis herangetreten, sind Sie per Gesetz verpflichtet, Hilfe zu leisten und Sofortmassnahmen einzuleiten. Hierzu gehört auch die Alarmierung.
Wichtig: behalten Sie einen kühlen Kopf und benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand. Dabei geht es primär darum, weiteren Schaden zu verhindern. Denken Sie also zuerst an Ihre eigene Sicherheit und an die Sicherheit derjeniger, die vom Ereignis (noch) nicht betroffen sind.

Der Notruf

Wenn Sie heutzutage die Feuerwehr oder die Sanität alarmieren, werden Sie vom Mitarbeiter der Notrufzentrale nach einem standartiertem Abfrageprotokoll befragt.
Das Ziel dieses Abfragesystems ist ein möglichst schneller Ablauf der Notrufbearbeitung, eine differenzierte Disposition und ein optimaler Ressourceneinsatz.
Das Ergebnis ist für uns als Rettungsdienst ein priorisierter Einsatzcode. Anhand diesem wird das Versorgungslevel, die Menge einzusetzender Einsatzmittel, die Alarmierung anderer Einsatzorganisationen und einsatztaktische Sonderregelungen definiert.

Nach dem Notruf

Die ersten Minuten zählen! Da die Feuerwehr in der Schweiz nach dem Milizsystem funktioniert (ausser in den grösseren Städten) müssen Sie je nach Tag, Tageszeit und Wetterlage zwischen 5 und 15 Minuten warten, bis die ersten Einsatzkräfte vor Ort sind. Auch Sanität und Polizei benötigen unter Umständen und je nach Örtlichkeit bis zu 10 Minuten, bis sie vor Ort sind.
Bis professionelle Hilfe das Ereignis übernimmt, werden Sie mit der telefonischen Unterstützung des Notfalldisponenten erste Massnahmen einleiten, um weitere Schäden oder menschliches Leid zu minimieren.

Korrektes Verhalten beim Brandfall

Alarmieren
  • Zuerst Feuerwehr alarmieren: Telefon Nr. 118 (Ort, Strasse und Ereignis sowie Name und Adresse des Anrufers angeben).
  • Gefährdete Personen und Hauszentrale sofort benachrichtigen
Retten
  • Menschen und Tiere retten (Personen mit brennenden Kleidern in Decken oder Mäntel hüllen und auf dem Boden wälzen)
  • Fenster und Türen schliessen (Vermeiden der Brandausbreitung)
  • Brandstelle über Fluchtwege (Ausgänge, Treppen, Notausstiege) verlassen, keine Aufzüge benützen
  • Bei verrauchten Treppenhäusern und Korridoren im Zimmer bleiben, Türen abdichten und am geschlossenen Fenster auf die Feuerwehr warten
Löschen
  • Brand mit den vorhandenen Mitteln bekämpfen (Handfeuerlöscher, Innenhydranten)
  • Brände von Oel oder Fett mit einem feuchtem Tuch zudecken.
  • Bei brennenden elektrischen Geräten sofort Stecker rausziehen und abschalten.
  • Eintreffende Feuerwehr einweisen.
Advertisements